Lothar Claesges – Bahnrad Olympiasieger in Tokio 1964

Für unseren Film „Die kalten Ringe – Gesamtdeutsch nach Tokio 1964“ haben wir Lothar Claesges in seinem Haus in Krefeld (Nordrhein-Westfalen) besucht. In diesem Gespräch erinnert er sich für uns an seine leider viel zu kurze Karriere im Radsport und wie er die Olympischen Spiele 1964 in Tokio erlebte.

Mehr Info

Empfehlungen
Willi Holdorf – Zehnkampf Olympiasieger in Tokio 1964

In diesem Gespräch erinnert er sich an die Ausscheidungswettkämpfe zwischen der DDR und der Bundesrepublik und gibt persönliche Eindrucke immer mit einer Prise nordischen Humor wieder.

Unvollendete Reise mit Sir Yehudi Menuhin

Yehudi Menuhin über Erinnerung an den 9. November 1989, die Probleme der deutschen Wiedervereinigung, Vision eines neuen Europa als einer Konföderation der Kulturen…

Die Honeckers in Chile

Santiago – die letzte Station des Ehepaars Honecker nach einer langen Odyssee. Die Stationen: Berlin, Moskau, dann die JVA Berlin-Moabit.

Kaltgestellt – Intellektuelle in den Knast

Atmosphäre nach dem XX. Parteitag der KPdSU mit der Rede von Chruschtschow, über Stalinismus und Personenkult…

Die Welt verändern – Was uns der Glaube heute zu sagen hat

Am 31. Oktober 1517 schlug Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Wittenberger Schlosskirche und begründete damit einen Prozess, der die Welt veränderte.

Stasikinder – Mein Vater war beim MfS

»Mein Vater ist beim MdI« – so sollten die Kinder antworten, wenn sie nach der Arbeit ihrer Eltern …