Hans Heinz Holz

    DIESE DVD BESTELLEN (28,00 € Ink. Versandkosten)




    Hans Heinz Holz from ZEITZEUGEN TV.

    Hans Heinz Holz: Philosoph und Kunstkritiker, geboren am 26. Februar 1927 in Frankfurt/Main, Vater Diplom-Ingenieur, Mutter künstlerisch tätig, 1944 mehrere Monate in Gestapohaft.

    Ab 1946 Studium der Philosophie, Literatur- und Kunstgeschichte sowie Sinologie in Frankfurt am Main und Mainz, arbeitete er als Autor für Zeitungen und Zeitschriften. Promotion der Philosophie 1954 in Mainz abgelehnt, bei Ernst Bloch in Leipzig angenommen, Arbeit an der Uni Leipzig, 1956 dort auch Habilitation eingereicht aber abgelehnt, da Bloch wegen Harich-Prozess in Ruhestand versetzt worden war.

    Ab 1960 freier Journalist in der Schweiz, 1961 Übersiedlung in die Bundesrepublik, Mitarbeiter beim Hessischen Rundfunk. 1969 wurde die Habilitation in Leipzig anerkannt, 1971 Professur für Philosophie in Marburg (1971 bis 1978), dann in Groningen/Niederlande bis zu seiner Emeritierung, veröffentlichte zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Philosophie, zur Theorie der Kunst und zu Problemen der Politik, er ist Herausgeber der philosophischen Zeitschrift „Topos – Internationale Beiträge zur dialektischen Theorie“ und der Marxistischen Blätter, 1994 Mitglied der Deutschen Kommunistischen Partei, an deren Parteiprogramm er maßgeblich mitgearbeitet hat, gestorben am 11. Dezember 2011 in Sant’Abbondio/Schweiz.