Lothar Claesges – Bahnrad Olympiasieger in Tokio 1964

Für unseren Film „Die kalten Ringe – Gesamtdeutsch nach Tokio 1964“ haben wir Lothar Claesges in seinem Haus in Krefeld (Nordrhein-Westfalen) besucht. In diesem Gespräch erinnert er sich für uns an seine leider viel zu kurze Karriere im Radsport und wie er die Olympischen Spiele 1964 in Tokio erlebte.

Mehr Info

Empfehlungen
Billy Wilder im Gespräch mit Hellmuth Karasek

Billy Wilder im Gespräch mit Hellmuth Karasek unter anderem über ein Molnár-Stück als Vorlage für „Eins, zwei, drei“ und Coca Cola als die große amerikanische Idee des Erfolgs.

Hans Heinz Holz

Philosoph und Kunstkritiker, geboren am 26. Februar 1927 in Frankfurt/Main, Vater Diplom-Ingenieur, Mutter künstlerisch tätig, 1944 mehrere Monate in Gestapohaft.

Gedächtnislücken – Egon Bahr und Peter Ensikat erzählen sich ihr Leben

Egon Bahr, Grandseigneur der deutschen Sozialdemokratie, und Peter Ensikat, einer der bekanntesten Kabarettisten und Intellektuellen der DDR, sind seit vielen Jahren befreundet.

Walter Markov – Freiheit wird die Welt erobern

Historiker, geboren am 5. Oktober 1909 in Graz, eigtl. Walter Mulec, gestorben am 3. Juli 1993 in Summt bei Berlin.

Die de Maizières – Eine deutsch-deutsche Familie

Die Familie de Maizière – sie hat deutsch-deutsche Geschichte geschrieben und repräsentiert wie kaum eine andere…

Unsere Hausgemeinschaft – Leben in der Platte

Wie lebt es sich in den DDR- Plattenbauten mitten im vereinten Deutschland? Ist die Platte wirklich so schlecht wie ihr Ruf?